• DE
  • EN
  • IT

Pferderecht

Die Kanzlei Seitz Weckbach Fackler und Partner berät Sie in allen Fragen rund ums Pferd. Als langjährige und erfahrene Reiter kennen wir die Sorgen und Probleme, die sich in rechtlicher Hinsicht im Zusammenhang mit der Haltung und Nutzung von Pferden ergeben können.

Schwerpunkt unserer Tätigkeit sind alle Fragen, die beim Kauf oder Verkauf eines Pferdes auftreten können. Dabei stehen wir sowohl gewerblichen Züchtern oder Verkäufern ebenso kompetent zur Verfügung wie Hobby- und Freizeitreitern. Auch die kompetente Vertretung von Tierärzten, die zunehmend mit dem Vorwurf der tierärztlichen Schlechterfüllung von Behandlungsverträgen konfrontiert sind, übernehmen wir gerne.

Als Betreiber eines Einstellbetriebes stehen wir bei Formulierung von Einstellverträgen, im Zusammenhang mit der Betriebserlaubnis oder Baugenehmigung oder bei Differenzen mit den Einstellern gerne an Ihrer Seite.

Auch als „Nichtreiter“ können Sie mit dem Pferderecht in Berührung kommen. Immer dann, wenn ein Pferd Schaden anrichtet, sei es durch einen Tritt gegen den Besucher eines Reitstalls oder durch einen von einem ausgebrochenen Pferd verursachten Verkehrsunfall, ist juristischer Beistand erforderlich.

Schwerpunkte unserer Tätigkeit auf dem Gebiet des Pferderechts:

  • Kaufverträge für Pferde
  • Gewährleistungs- und Zahlungsansprüchen beim Pferdekauf/- verkauf
  • Einstell- und Berittverträge
  • Tierhalterhaftpflicht
  • Vertretung in allen Belangen der Tierärzte, Hufschmiede, Stallbetreiber, Bereiter und Reitlehrer
  • Haftungsansprüche bei Reitunfällen
  • Baurechtliche Prüfung bei der Errichtung von Reitanlagen