• DE
  • EN
  • IT

Neue Düsseldorfer Tabelle ab 01.01.2018

Eine wichtige Änderung ergibt sich für alle Unterhaltspflichtigen und Unterhaltsberechtigte zum 01.01.2018. Die Düsseldorfer Tabelle, die den zu zahlenden Kindesunterhalt vorgibt, ändert sich wieder turnusgemäß. Neu ist allerdings, dass sich nicht nur die einzelnen Tabellensätze geringfügig erhöhen, sondern dass erstmals seit langer Zeit auch die Einkommensgruppen neu eingeteilt werden. So bleibt es bis zu einem unterhaltsrechtlichen Einkommen von 1.900 € ( bislang 1.500 € ) beim Mindestunterhalt. Auch die nachfolgenden Einkommensgruppen verschieben sich entsprechend. Dies führt in den meisten Fällen zu einer Herabstufung in den Einkommensgruppen. Gerade für die Unterhaltsschuldner dürfte sich daher in vielen Fällen eine Überprüfung der Unterhaltshöhe anbieten. Kontaktieren Sie unsere Experten im Familienrecht im Bedarfsfalle gerne!