• DE
  • EN
  • IT

Kodex-Änderungen beschlossen - Compliance Management Systeme werden noch wichtiger

Die Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex hat verschiedene Änderungen an dem für börsennotierte Unternehmen geltenden Kodex beschlossen.

 

In die Präambel wird der „Ehrbare Kaufmann“ aufgenommen. An Vorstand und Aufsichtsrat wird der Appell für ein „ethisch fundiertes, eigenverantwortliches Verhalten“ gerichtet.

 

Eine Richtungsänderung mit Blick auf die Adressaten nimmt der Kodex vor, wenn er die „institutionellen Anleger“ anspricht. Diese sind, so die Regierungskommission, für die Unternehmen von besonderer Bedeutung und von ihnen wird erwartet, dass sie ihre Eigentumsrechte aktiv und verantwortungsvoll auf der Grundlage von transparenten und die Nachhaltigkeit berücksichtigenden Grundsätzen ausüben.

 

Weitere Änderungen betreffen u.a. die Anregung, dass der Aufsichtsratsvorsitzende in angemessenem Rahmen bereit sein sollte, mit Investoren über aufsichtsratsspezifische Themen Gespräche zu führen.

 

Aufsichtsräte sollen ihre Tätigkeiten neben dem Mandat „jährlich aktualisiert auf der Webseite des Unternehmens“ veröffentlichen. Vorschläge zur Wahl der Aufsichtsratsmitglieder sollen „die Eigentümerstruktur berücksichtigen“, was auch den Streubesitz betrifft.

 

Schließlich sollen Unternehmen die Grundzüge des Compliance Management Systems offenlegen, damit sich Investoren, aber auch die interessierte Öffentlichkeit, ein eigenes Bild von den Compliance-Anstrengungen des Unternehmens machen können. Ziel ist eine Stärkung des Vertrauens in eine verantwortungsvolle Unternehmensführung. Im Sinne eines

Best Practice Compliance Systems soll den Beschäftigten auf geeignete Weise die Möglichkeit eingeräumt werden, geschützt Hinweise auf Rechtsverstöße im Unternehmen zu geben (sog. Whistleblowing-Systeme).

 

Für Fragen zum Thema Corporate Governance Kodex stehen Ihnen Herr Dr. Theodor Seitz , Herr Ulrich Wilhelm und Herr Dr. Christoph Knapp für Fragen zum Thema Compliance Herr Peter Härtl sowie Herr Dr. Sven Friedl gerne zur Verfügung.

© CrazyCloud - Fotolia.com

Autor:

Zurück