• DE
  • EN
  • IT

Handy am Steuer

Das Bußgeld für Telefonieren am Steuer wurde mit Wirkung zum 19.10.2017 von 60,00 € auf 100,00 € erhöht, zusätzlich gibt es einen Punkt im Fahreignungsregister in Flensburg.

Bei Gefährdung anderer oder gar Sachbeschädigung gibt´s 2 Punkte und einen Monat Fahrverbot.

Neu ist neben der höheren Geldbuße, dass zum Mobiltelefon oder ähnlichen Geräten nur noch gegriffen werden darf, wenn der Motor vollständig aus ist. Dies ist bei einer Start-Stopp-Automatik nicht der Fall. An der roten Ampel oder im Stau Nachrichten lesen oder schreiben, ist daher tabu.

Übrigens dürfen auch Tablets, Navi und andere Geräte während der Fahrt nicht mehr in der Hand gehalten werden.

Autor: